Jetzt bist du frei.

Leben

Wurzeln und Flügel bringen die “wahre” Freiheit

Lange schon beschäftigt mich das Thema Freiheit. Lange hatte ich keine Wurzeln und schwebte von einer Illusion zur nächsten. Ich erschuf eine eigene Welt, die stark von dem abwich, was sich in der Realität widerspiegelte, aber ich wollte es nicht wahrhaben. Ich war Meister darin, mich selbst zu belügen. Es spiegelte zurück und ich verdrehte es, um es in ein Licht zu rücken, das mir gerade passte. Nur Schein und kein Sein lautete die Devise. Die Realität zu erkennen tat im ersten Moment weh. Ich hatte mich so erfolgreich belogen, dass ich mich nicht mehr spüren konnte. Jedes Mal, wenn mein Körper ein Signal gab, wendete ich mich ab und sagte mir, dass es so nicht sein konnte. Zahlreiche Krankheiten sollten mich aufrütteln. Schließlich wurde eine meiner Erkrankungen so akut, dass ich im Krankenhaus landete. Ich verstand die Welt nicht mehr. Auf der einen Seite war ich froh, der Welt zu entfliehen und auf der anderen Seite merkte ich, dass nun das Leben an mir vorbeizog. Sollte es das nun gewesen sein? Die Ärzte vermuteten im ersten Moment, dass ich simuliere, da ich zuvor vorgab, es sei alles nicht so schlimm. Irgendwann waren die Schmerzen so groß, dass ich mich nicht mehr belügen konnte. Die Schmerzmittel flossen durch und hatten in meiner Wahrnehmung keine Wirkung mehr. Ich hatte keine Kraft mehr. Mein Partner machte beim diensthabenden Arzt Druck, um endlich eine OP zu erwirken. Wie sich herausstellte, wohl im letzten Moment. Zu dem Zeitpunkt schwor ich mir, mein Leben zu ändern. Ich wusste nicht, wie ich ein über 20 Jahre falsch gelebtes Modell wieder in die richtige Bahn bringen sollte, aber ich wollte es versuchen, wenn ich die jetzige Herausforderung überleben sollte.  

Endlosschleifen,
Aufgeriebenheit,
Schwäche.

Es dauerte lange, bis ich mich von allen Strapazen erholte und noch länger, um dieses neue Leben auf die Beine zu stellen. Es sollten 7 Jahre ins Tal ziehen, bis mir Wurzeln wuchsen und weitere 7 Jahre bis die „wahren“ Flügel dazukamen. 

Es sollten 7 Jahre ins Tal ziehen, bis mir Wurzeln wuchsen und weitere 7 Jahre bis die „wahren“ Flügel dazukamen. 

I got peace deep in my soul, I got love making me whole.

Jetzt bin ich frei

Heute habe ich meine Lektion gelernt: Es hat viel mit Freiheit zu tun. Wir meinen frei zu sein, wenn wir keine Verpflichtungen eingehen. So funktioniert das nicht. Frei zu sein heißt, verbunden sein mit etwas das höheren Idealen folgt und dem Wohle aller dient. Es geht nicht um Ungebundenheit, Freelancertum oder Kinderlosigkeit. Es geht um Ausgerichtetheit, Fokus und Liebe. So kommt alles andere von selbst und man ist tatsächlich frei. Sieh, wie schwer ich mir getan habe, die Freiheit anzunehmen. Ich wollte beinahe meine alten Muster bevorzugen, die ich mir gestrickt hatte. Freiheit heißt, raus aus dem System und auf die gewohnten Strukturen und Normen zu verzichten, die uns das moderne Leben bietet bzw. vorschreiben möchte. Keine Gefälligkeiten mehr, keine Verpflichtungen und kein Müssen mehr. Alles kommt von einer höheren Ebene und aus der Tiefe des Herzens.

Ich sehe einen goldenen See. Ich bade mich darin Ich tauche unter. Es tut so wohl. Ich sehe eine goldene Spirale im See. Ich tauche auf der anderen Seite wieder auf. Zwei Engel empfangen mich mit goldenen Tüchern. „Jetzt bist du frei“, meinen sie. Ich spüre, wie eine Last von mir abfällt. Nun kann ich dem Höheren dienen.

Jetzt und allezeit.