• Gedichte,  Leben

    Sei der Weg

    In Liebe und Freude, ohne Hass und Reue wirst du dem Einen gegenüber stehen und aus dem freien Willen wählen, ob du Hirte bist in dieser Welt oder was dir hier so wohl gefällt, sind es Schuhe und so Sachen, dann darfst du gerne deine Erfahrungen machen zu Hauf und plötzlich ist es aus, denn die Himmelspforte ist verschlossen und du stehst auf der letzten Sprosse und siehst den Weg, der in die Tiefe führt, zurück zum Ursprung müssen wir. Die Erde wieder spüren lernen, das Leben wieder lieben lernen, die Vögel wieder singen hören, und alles soll passieren so, dass es entspringt wie aus dem Mutterschoß, voller Leichtigkeit und Einheitsstreben,…

  • Bewusstsein,  Leben,  Menschen

    Das Herzhirn ist die Entscheidungsinstanz!

    Die Bewusstseinserweiterung führt uns stetig auf der Leiter weiter nach oben. Wir steigen Sprosse für Sprosse dem Licht entgegen und es wird immer heller um uns. Wir erkennen damit alte Muster und Verhaltensweisen und können diese von uns lösen, um diese in neuer und passender Weise zu integrieren. Das Herzhirn steht uns bei der Entscheidungsfindung zur Seite. Immer wieder werden wir auf dieser Aufstiegsleiter an Punkte gelangen, an denen wir uns nicht sicher sind, wie wir uns entscheiden sollen. Wir erhalten viele Informationen, die sich mit unseren alten Erfahrungssätzen und abgespeicherten Emotionen vermengen, was es schwer macht, die richtige Entscheidung zu treffen. Würde man blindlings dem Neuen folgen, ohne das…

  • Bewusstsein,  Leben,  Recht

    Warum es sich lohnt, das Herzhirn zu entwickeln

    Unlängst habe ich in meiner Kanzlei einen interessanten Fall bearbeitet. Er ähnelte sehr einem anderen mir bekanntem Fall, weswegen ich nach nur kurzer Erörterung der Sach- und Rechtslage bereits eine Lösung vorschlug. Nach und nach konnte ich mit meinem Herzhirn wahrnehmen, dass der Kern des Rechtsproblems ganz ein anderer war. Ich hatte bei meiner ersten Beurteilung eine Vorstellung dessen, was sich ereignet haben konnte, das mir die Sicht auf die tatsächliche Begebenheit verwehrte. Erst als ich den Sachverhalt nochmals mit dem Herzhirn betrachtete, spürte ich, dass mehr dahintersteckte. Diesem Mehr ging ich nach und ich konnte dadurch meinem Klienten eine ganz andere und für ihn viel besser passende Lösung vorschlagen.…

  • Leben

    In die Kraft kommen – der Weg zum Wirken aus uns Selbst

    Wir sind aus den Tiefen unseres Seins Wesen mit hohen Potenzialen, die sich ambitionierte Ziele für ihr Leben gesteckt haben. Es gibt allerdings Ablenkungen im Labyrinth des Lebens. Ablenkungen verursachen Umleitungen und einen Zeitverlust im Hier und Jetzt auf Erden. Ken Wilber, einer der bedeutendsten Vertreter eines integralen Weltbildes, beschreibt den Zeitpunkt ab unserer Geburt bis zum ersten Schritt, als Phase, wo wir uns in der Einheit mit der Welt glauben und keinen Unterschied zwischen Außen und Innen erfahren – wir sind in dieser Phase im Pleroma. Einen Zustand, den wir uns später auf unseren unteren Entwicklungsstufen aus unterschiedlichen Gründen unbewusst herbeisehnen und durch die Konsumation von Genussmitteln wie Drogen, Alkohol…

  • Leben

    Du glaubst, du glaubst, glaubst du

    Back to the roots oder warum es am Anfang schwer ist neue Wege zu gehen. Wenn du wieder einmal in alte Muster gefallen bist, dann hat das den Grund, dass du nur auf den gewohnten Weg gesetzt hast. Du hast nicht anders gehandelt, weil du aus deiner Erfahrung heraus diese Entscheidung getroffen hast. Das Neue ist unbekannt. Das Neue ist nicht berechenbar. Das Neue benötigt Vertrauen. In der Hingabe zu arbeiten, zu leben bzw. mein Leben zu gestalten ist wohl das Schwierigste für mich. Ich habe es nicht gelernt oder erfahren. Es musste immer alles schwer sein, damit es eine wertvolle Tat ist. Meine Urinstinkte wurden mir in meiner Kindheit…

  • Leben

    Die Zukunft liegt in den Händen der Frauen: Yin und Yang in Einklang bringen

    Ich gehe tief in mein Herz und erkenne, dass ich heute die falsche Steuermacht der Frau in meiner Beziehung gelebt habe. Ich war lieb und nett, habe Erwartungen entsprochen und dann bewusst oder unbewusst dorthin gesteuert, wo ich hinwollte. Unglaublich wie schnell man in altes Fahrwasser kommt. Ein Kristall in meinem Herzen erscheint golden und umfasst mein gesamtes Sein. Ich nehme wahr, dass ich in einer überdimensionalen Sonnenblume sitze. Ich gehe über meine hohen Chakren in die Schöpferebene. Ich frage, warum es so schwer ist, Frau zu sein und die Welt ein bisschen mehr im Gleichgewicht zu gestalten. Warum verharren wir in den alten Beziehungsrollen, wo wir doch selbst Schöpfer…

  • Leben

    Wenn Blau und Rot ins Gleichgewicht kommen

    Beeindruckend. Berührend. Einzigartig. Das Fresko zum letzten Abendmahl von Leonardo da Vinci kann in seiner Kraft mit wenig mithalten, was ich je gesehen habe. Der Fokus fällt unmittelbar auf das Herz von Jesus, wo die Linie zwischen der roten und der blauen Seite seines Gewandes verläuft. Symbolisiert das den Einklang der männlichen und weiblichen Attribute in ihm? Wollte er die roten und blauen Energien gleichmäßig in die Welt bringen? Wollte er bewusst den Ausgleich von männlichen und weiblichen Energie in uns und in der Welt schaffen? Ist das ein Hinweis auf die Herausforderungen des Fische Zeitalters, das Jesus einleitete? Die Menschen haben die beiden Energien in ihrem Inneren meist nicht…

  • Leben

    Die Kunst des (Allein-)SEINS

    Das Alleinsein in Beziehungen und im Familienleben ist keine Seltenheit. Ein Widerspruch? Bei einer meiner Reisen treffe ich auf Lady Jones. Wir reden über das Alleinsein. Viele Menschen sind in Beziehungen und trotzdem immer alleine, meint sie. In meinem Umfeld gäbe es genug Menschen, die Familien oder Partner haben und sich dennoch unverstanden fühlen. Ja, sie hat recht. Wenn ich an mein Umfeld denke, fallen mir viele Paare und Familien ein, die ihre Beziehungen an Bedingungen knüpfen. Der Partner oder die Kinder müssen sich nach gewissen Mustern verhalten und trotzdem ist es nicht genug. Die Erwartungen sind hoch und werden sie erfüllt, reicht die Zufriedenheit nur für kurze Zeit. Die…

  • Jetzt bist du frei.

    Leben

    Wurzeln und Flügel bringen die “wahre” Freiheit

    Lange schon beschäftigt mich das Thema Freiheit. Lange hatte ich keine Wurzeln und schwebte von einer Illusion zur nächsten. Ich erschuf eine eigene Welt, die stark von dem abwich, was sich in der Realität widerspiegelte, aber ich wollte es nicht wahrhaben. Ich war Meister darin, mich selbst zu belügen. Es spiegelte zurück und ich verdrehte es, um es in ein Licht zu rücken, das mir gerade passte. Nur Schein und kein Sein lautete die Devise. Die Realität zu erkennen tat im ersten Moment weh. Ich hatte mich so erfolgreich belogen, dass ich mich nicht mehr spüren konnte. Jedes Mal, wenn mein Körper ein Signal gab, wendete ich mich ab und…

  • Leben

    Alles beginnt mit Entwicklung

    Wenn man beauftragt wird etwas zu tun, ist es eine Sache. Früher habe ich jeden Auftrag angenommen. Heute ist das anders. Mein Herz muss laut und deutlich JA sagen, sonst weiß ich, dass der Auftrag nicht so ausgeführt werden kann, wie er eben ausgeführt werden sollte. Nein zu sagen, ist noch mal schwerer als Ja zu sagen, vielleicht kennst du das. Ein Nein hat allerdings eine enorme Wichtigkeit, denn Halbherzigkeit tut niemanden gut. Das musste auch ich lernen und so beschreiten wir alle Wege, die uns über die Kunst des Lebens lehren wollen. Wie singt The Verve in Bittersweet Symphony: “I’ll take you down the only road I’ve ever been…