• "Nimm einfach die Hand."

    Gedichte

    In den Tiefen deiner Selbst

    Der See liegt ruhig und still, niemand es hören will, was tief im Untergrund versteckt. Die Glocke, sie läutet, um zu erwecken alle keck, die warten in ihrer Ruh auf den Heiland vorne zu, und tratschen, frönen, grasen, speisen, es wird sich niemand an der Glocke vergreifen, die Tiefe nur sichtbar wird für jenen, der auch in sich diese zu erwecken versteht. In mir und in dir, in uns allen hier,es schlummert und schlummert und wart nicht gesehen,doch werden wir hinübergehenund uns wundern, wie nie zuvor, warum wir geschlummert,wo doch in den Tiefen der Kelch gefüllt führt empor,dann ganz still wir werden bitten und voll Schmach sehen, was geblieben ist.…

  • Leben

    Alles beginnt mit Entwicklung

    Wenn man beauftragt wird etwas zu tun, ist es eine Sache. Früher habe ich jeden Auftrag angenommen. Heute ist das anders. Mein Herz muss laut und deutlich JA sagen, sonst weiß ich, dass der Auftrag nicht so ausgeführt werden kann, wie er eben ausgeführt werden sollte. Nein zu sagen, ist noch mal schwerer als Ja zu sagen, vielleicht kennst du das. Ein Nein hat allerdings eine enorme Wichtigkeit, denn Halbherzigkeit tut niemanden gut. Das musste auch ich lernen und so beschreiten wir alle Wege, die uns über die Kunst des Lebens lehren wollen. Wie singt The Verve in Bittersweet Symphony: “I’ll take you down the only road I’ve ever been…

  • Leben

    Es geht nichts über einen guten Espresso?

    In Italien ist der Kaffee an erster Stelle. Ohne Koffein geht gar nichts. Eine legale Droge in der Leistungsgesellschaft. Ja, bis vor einem Jahr drehte sich bei mir auch noch alles um einen guten Kaffee. Ich hatte einen Röster bei mir in Graz ausfindig gemacht, der erstklassige Espressobohnen liefern kann, hatte mir eine Espressomaschine zugelegt, experimentierte mit dem zu verwendenden Wasser. Auch das Porzellan durfte nicht zu kurz kommen. Ich trank besonders gerne aus farbigen Espressotassen, die ich im Bialetti-Shop in Italien erstanden hatte. Die italienische Espresso-Philosophie inspirierte mich. Am Weg nach Italien zählte der erste italienische Espresso, der beim Überqueren der Landesgrenze genossen werden konnte. Das schwarze Gold gehörte…