• Bewusstsein,  Kosmos

    Von der Angst in die Angst – IT’S A GAME!!

    Wenn wir nicht beginnen zu lernen und erwachen, werden wir nur fremdgesteuert bleiben und als Mensch generell ein unfreies und beschränktes Leben führen. Auch wenn die äußeren Beschränkungen noch länger aufrecht sein könnten, heißt es nicht, dass wir in uns beschränkt bleiben müssen. Der erste Schritt, dieses verrückte Spiel in der Außenwelt zu beenden, ist uns selbst zu ändern und da ist der Wille und die liebevolle Achtsamkeit gegenüber uns selbst erforderlich. Alte Gedankenprogramme beginnen jeden Tag ihr Spiel und dann bist du wieder zurück in der Matrix. Wie sagte Genforscher Bruce Lipton so schön in einen seiner Vorträge über die DNA: „Die Matrix ist kein Science-Fiction-Film, sondern eine Dokumentation.“…

  • Bewusstsein

    In der Spaltung liegt die Lüge oder warum wir uns in uns selbst vereinen müssen

    Wir lassen uns polarisieren und spalten in alle Richtungen. Mann und Frau, Schwarz und Weiß, Alt und Jung – wo es möglich ist, wird versucht zu säen und die Saat ist vergiftet. Aber wir nehmen das Gift und geben dem Gift einen Nährboden, sodass es wachsen kann und wir essen es und bringen es in unseren Nahrungskreislauf, weil wir uns nicht erheben wollen oder nicht sehen, dass wir uns erheben können. Die Frau ist die Hüterin der Erde, ihr kommt eine wesentliche Bedeutung zu, sodass die Erde existiert und weiterhin existieren kann. Der Mann bringt andere Qualitäten mit und trägt zur Befruchtung der unerschöpflichen Fülle des Weiblichen bei. Zusammen erschaffen…

  • Gedichte,  Leben

    Sei der Weg

    In Liebe und Freude, ohne Hass und Reue wirst du dem Einen gegenüber stehen und aus dem freien Willen wählen, ob du Hirte bist in dieser Welt oder was dir hier so wohl gefällt, sind es Schuhe und so Sachen, dann darfst du gerne deine Erfahrungen machen zu Hauf und plötzlich ist es aus, denn die Himmelspforte ist verschlossen und du stehst auf der letzten Sprosse und siehst den Weg, der in die Tiefe führt, zurück zum Ursprung müssen wir. Die Erde wieder spüren lernen, das Leben wieder lieben lernen, die Vögel wieder singen hören, und alles soll passieren so, dass es entspringt wie aus dem Mutterschoß, voller Leichtigkeit und Einheitsstreben,…

  • Aus Hass wird Liebe

    Gedichte

    Aus Hass wird Liebe und alles fließt

    Viel Segen soll die Zukunft dir geben,Deine Gaben sollen bringen, Die Herzen der Menschen zum Schwingen. Die Krusten der Welt, Sie brechen aufUnd lassen dem Groll der Erde ihren Lauf. Alles wird flüssig,Alles wird Licht,Drum höre auf das Wort, das zu dir spricht. Dieses wird im Innen und nicht im Außen präsent,Drum lass alles seinUnd diene der Welt. Dem Sein folgt das Tun,Immer durch Demut undOhne zu viel zu ruhen. Die Zeit im Hier und Jetzt ist beschränkt,Du bist es selbst, Der die Liebe zu den Menschen bringt. Je mehr es werden,Desto mehr werden vernehmen, Dass auch ihnen ist das Wort gegeben. Sie werden einkehren,Um sich zu öffnen, Aus Hass…

  • Beginne schon heute und tauch ein in dein Meer

    Gedichte

    Harmonie durch Wandlung

    Das Herz ist blau, die Augen weit, du spürst einen Hauch von Unendlichkeit, tief ins Herzen musst du gehen, um die Welt mit neuen Augen zu sehen. Du fällst hinein in eine Welt von der du glaubtest, sie sei nicht Realität,und doch mit der Zeit wird dir bewusst, keine andere Welt war echter und ein solches Muss. Zu wirken du hast im hier und dort, denn dein Leben ist ewig und führt dich bald wieder von hier fort,dann ist die Welt, die du nicht erkanntest, plötzlich präsent, weil du dich verwandeltest, und du bist überrascht und vielleicht auch schockiert und wirst nicht verstehen den Sinn von allem hier. Du wandelst…

  • Lesemeditationen

    Meditation: Der Weg ist das Ziel – dein ganz persönlicher Heilweg beginnt in deinem Herzen

    Um zu verstehen, was das Ziel oder der Sinn des Lebens ist, kann man nur mit dem Herzen arbeiten. Das Herz schlägt nicht nur, das Herz weiß auch Antworten und Richtungen. Es gibt Orientierung und sendet Botschaften, um das eigene Leben in die richtige Richtung zu bringen. Ein großer Becher zeigt sich mit 4 Ecken und 5 Säulen – 4 Außensäulen und eine Säule in der Mitte. Die Verbindung zu deinem Bewusstsein ist zu stärken und das jeden Tag aufs Neue durch dein Tun und Handeln. Wir sind nicht einfach fertig und erfolgreich. Dann haben wir auch nichts mehr zu erzählen oder können anderen Menschen auch nichts mehr mitgeben. Indem…

  • Leben

    In die Kraft kommen – der Weg zum Wirken aus uns Selbst

    Wir sind aus den Tiefen unseres Seins Wesen mit hohen Potenzialen, die sich ambitionierte Ziele für ihr Leben gesteckt haben. Es gibt allerdings Ablenkungen im Labyrinth des Lebens. Ablenkungen verursachen Umleitungen und einen Zeitverlust im Hier und Jetzt auf Erden. Ken Wilber, einer der bedeutendsten Vertreter eines integralen Weltbildes, beschreibt den Zeitpunkt ab unserer Geburt bis zum ersten Schritt, als Phase, wo wir uns in der Einheit mit der Welt glauben und keinen Unterschied zwischen Außen und Innen erfahren – wir sind in dieser Phase im Pleroma. Einen Zustand, den wir uns später auf unseren unteren Entwicklungsstufen aus unterschiedlichen Gründen unbewusst herbeisehnen und durch die Konsumation von Genussmitteln wie Drogen, Alkohol…

  • Lesemeditationen

    Lesemeditation: Heilst du dich selbst, dann heilst du die Welt

    Um mit deiner Weiblichkeit und deiner Männlichkeit in Kontakt zu kommen, kann dich eine Meditation unterstützen. Die nachfolgende Meditation kann in dir verborgene Eigenschaften deiner Selbst aufzeigen und den ersten Schritt zur Heilung bringen. Türkises Licht fließt über einen anmutig fließenden Bach in dich ein. Du sitzt im Bachbett in einem kreuzbeinigen Sitz und genießt die kühlende Frische des Wassers an diesem warmen Sommertag. Die Sonne scheint hell und goldgelb strahlend schenkt sie dir so viel Lichtenergie, dass du dich voller Energie fühlst. Das Türkis umhüllt mehr und mehr deine Beine und deinen Oberkörper und es ist so weich und trägt dich sanft, sodass es fast wie ein Art Nebel…

  • Lesemeditationen

    Heilmeditation für die Offenbarung deines größtmöglichen Potenzials

    Nimm Platz in einem kreuzbeinigen Sitz deiner Wahl und stimme dich durch tiefe Atemzüge bewusst auf deinen Körper ein. Lasse die Gedanken ziehen und versuche ihnen keine Beachtung mehr zu schenken. Wenn du magst, kannst du sie für die Dauer der Meditation auch in eine Kiste schicken, die du dann verschließt. Du stehst auf einem weiten Feld. Links und rechts von dir wachsen hohe Weizenähren. Mit jedem Schritt, den du am Weizenfeld gehst, streifst du die Ähren mit deinen Händen und Fingerspitzen, deinen Knien und deinen Unterschenkeln. Du genießt es, durch ein Feld zu wandern, dass so ertragreich gewachsen ist. Am Anfang war der Acker, der gepflügt werden musste. Danach…